Önogastronomische Touren in der Toskana, leckere Tradition

Unsere önogastronomischen Touren in der Toscana präsentieren Ihnen einen traditionellen Kuchen der Gegend von Pisa: die Torta co' bischeri.

Die Touren von Casa d'Era, dem Ferienhaus in Lajatico, widmen sich u.a. dieser lokalen Spezialität, einer Crostata aus Mürbeteig mit einer Füllung aus Reis und Schokolade.

Eine Toskana zum Schmecken entdecken Sie mit den Touren nach San Giuliano Terme und Vecchiano, wo der Kuchen aus Eiern, Schokolade, Pinienkernen, Rosinen, kandierte Früchten, Muskatnuss und Likör (Rum oder Strega) zubereitet wird.

Auf die Oberfläche werden Teigstreifen gelegt, nach dem typischen Schachbrettmuster der Crostata. Der Kuchen kann mit Vanillezucker dekoriert werden.

Der Name stammt von Bischero, der Bezeichnung der Falte des Teigs am Rande des Kuchens, die man mit diagonalen Einschnitten erzielt.

Nach einem halben Tag Ruhen schmeckt der Kuchen am besten. Die Zubereitung braucht circa 2 Stunden, die Backzeit beträgt 90 Minuten.

Der Kuchen wird traditionell zu Christi Himmelfahrt gebacken; seit 2007 ist er ein eingetragenes Warenzeichen.